Vita zum Ausdrucken (la strada.doells)

Helene Grass (*1974, Hamburg) ist in Berlin aufgewachsen.
Die Film- und Theaterschauspielerin erhielt ihre Ausbildung an der renommierten Otto Falckenberg Schule in München. Danach nahm sie Theater-Engagements u.a. in Zürich, Hamburg, Basel und Freiburg wahr und wirkte in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen mit. Beim ZDF gehört sie seit 2007 als Kommissarin Rosinsky zum Team der Krimireihe „Stubbe – von Fall zu Fall“.
Sie arbeitete als Sprecherin bei verschiedenen Hörfunksendern (RBB, NDR, WDR u.a.), und für zahlreiche Hörbücher. Helene Grass ist außerdem als Moderatorin tätig.
Gemeinsam mit ihrem Vater trat sie in einer literarisch-musikalischen Produktion über die Dichter der Romantik auf, die unter dem Titel „Des Knaben Wunderhorn oder die andere Wahrheit“ vielerorts gefeiert wurde. Helene Grass inszeniert unterschiedlich musikalisch-literarische Programme wie “Hilde, Cole und wir”, in denen sie auch als Sängerin auftritt.

hr_dark

Profil

Jahrgang 1974
Größe 174 cm
Augenfarbe braun-grün, Haarfarbe rot-blond

Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch (fließend), Spanisch (gut)
Dialekte: Berlinerisch, Norddeutsch
Singstimme: Mezzosopran

Weitere Fähigkeiten

Führerschein: Auto (B)
Instrumente: Akkordeon, Klavier
Sport: Reiten, Ski
Tanz: Step, moderner Tanz
Wohnort: Berlin

Ausbildung

ab 2014 Fortlaufendes Training bei “Die Tankstelle” mit Sigrid Andersson
2005 Filmschauspielworkshop an der Filmakademie Ludwigsburg
1997 Otto Falckenberg Schule

Theater

Kino und Fernsehen